Hot Chocolate startet mit einem Versprechen …

Gelegentlich kann ein Versprechen nicht ganz eingehalten werden. Das ist zwar häufig doof, aber manchmal nicht zu ändern. Doch man kann auch von den Großen lernen, denn Star Wars hat es vorgemacht: Ab und zu muss man nämlich statt dem nächsten Schritt nach vorne, einen großen zurückgehen. Mit Hot Chocolate – PROMISE werden endlich einige drängende Fragen beanwortet: Wie hat sich die Vierer-WG von Ava, Jill, Kate und Lisa überhaupt gefunden? Seit wann wohnen die Mädels zusammen? Und welchen Verführungen sind sie erlegen? All diese Fragen werden in PROMISE geklärt, der kompletten Vorgeschichte der heißesten Wohngemeinschaft in Los Angeles. Weil das nicht auf ein paar kurzen Seiten zu erledigen war, gibt es die „Episode 0“ in Romanlänge – als eBook und Taschenbuch.

Doch warum jetzt erst?

Berechtigte Frage! Aber ziemlich einfach zu erklären. Als ich im Herbst 2014 mit der Serie begonnen habe, war mir nicht klar, wie erfolgreich sie werden würde. Wie viele Fans sich regelmäßig nach den neuesten Abenteuern aus dem Hot Chocolate-Universum sehnen werden. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei euch bedanken! Ihr habt das alles erst ermöglicht, denn ohne euch, hätte ich bestimmt irgendwann das Handtuch geworfen.

Womit ich vor gut zwei Jahren auch nicht gerechnet habe war, dass auch Verlage plötzlich Interesse an meiner süßen Verführung zeigen, was ich zugebenermaßen schon ziemlich cool fand. Aber nicht jeder Verlag schien mir das passende neue Zuhause für meine Mädels zu sein  – bis Bastei Lübbe ankam. Das Konzept der Kölner hat mich komplett überzeugt und ich freue mich sehr, dass seit Oktober 2016 Hot Chocolate unter dem Label beHEARTBEAT läuft. Es war dann auch die Idee des Lektoratsteams, eine Vorgeschichte zu bringen – eigentlich ein total logischer Gedanke, nur ich war so betriebsblind, dass ich gar nicht darauf gekommen bin.

Aber jetzt freue ich mich wahnsinnig, dass mit Hot Chocolate – PROMISE die Serie noch einmal neu durchstarten kann! Zumal der Roman die perfekte Einstiegsdroge für all jene ist, die mit heißer Schokolade bislang nur leckeren Kakao in Verbindung gebracht haben. Vorkenntnisse sind nämlich nicht nötig – hier wird ja alles neu erklärt.

Und wie geht es weiter?

Wie geplant – nur mit etwa zehn Monaten Verzögerung! Im März dürft ihr euch mit PASSION auf das Finale der zweiten Staffel freuen und dann startet auch bald darauf die dritte Staffel. Wer Hot Chocolate und mich mal live und in Farbe erleben möchte, sollte sich den 20. und 21. Mai vormerken – da werde ich nämlich in Berlin auf der Love Letter Convention sein – mit jeder Menge Taschenbücher und Goodies im Gepäck. Ich freue mich schon SEHR darauf. Aber jetzt erst einmal auf PROMISE – am 17.1. ist es endlich soweit und ich kann euch versprechen: Es wird sehr, SEHR hot!

Lust auf einen Quickie?

Hot Chocolateinside!

Wobei, eigentlich sind es ja sogar sieben kurze heiße Nummern! Den neuesten Hot Chocolate-Quickie Sweet as Chocolate habe ich nämlich exklusiv für die Anthologie In Lust vereint (2) geschrieben. Am Freitag, den 20.5.2016 erscheint die prickelnde Sammlung exklusiv bei Amazon. Und das erwartet die Leser:

Die größte erogene Zone des Menschen ist das Gehirn. Daher haben sich sieben Autorinnen und Autoren zusammengetan und wunderbar prickelnde „Kopfkino“-Episoden zu Papier gebracht. Auf völlig unterschiedlichen Wegen knistern ihre Geschichten zwischen den Zeilen und auf jeder Seite. Wie immer bei ELR passiert das auf subtil sinnliche Weise und in gepflegtem Ausdruck — mal mehr, mal weniger explizit, aber immer voller Eleganz, Fantasie und Sinnlichkeit.
ELR ist es auch in der zweiten „In Lust vereint“-Anthologie ein Herzensanliegen, den Leserinnen und Lesern verschiedene Erotikautoren höchsten Niveaus vorzustellen und sie mit sieben prickelnden Häppchen literarisch zu verführen.

Mitwirkende Autorinnen und Autoren:
Candice Fleur
Charlotte Taylor
Davide Alessi
Leon von Winterstein
Lucia Vaughan
Monica Bellini
Sarah Banks

Im Quickie Sweet as Chocolate geht es um eine kulinarische Verführung der Sonderklasse, denn was passiert wohl, wenn eine hochdekorierte Sterneköchin aus New York mit Burnout nach Los Angeles flieht und ausgerechnet in der kleinen Bar Hot Chocolate Unterschlupf sucht? Lasst euch überraschen! Und seid vor allem schnell, denn nur zum Start gibt’s die sieben Geschichten für nur 99 Cent!

So lustvoll war heiße Schokolade noch nie

Vorabrezi

Vier völlig unterschiedliche junge Frauen auf der Suche nach erotischen Abenteuern und Liebe – natürlich knistert es dabei. Das ist ja auch Sinn und Zweck meiner Hot Chocolate-Serie. Die große Herausforderung dabei: Es soll nicht langweilig sein und sich nicht wiederholen! Gar nicht so einfach, wenn man nicht auf die allerbizarrsten Spielarten der Liebe ausweichen will. Und schon gar nicht, wenn die Protagonistinnen plötzlich ziemlisch störrisch ihre eigenen Wünsche äußern, die ich in der Anfangsplanung noch gar nicht in Erwägung gezogen habe.

Kate, ich muss es an dieser Stelle mal gestehen, war für mich immer die Schwierigste des Kleeblatts. Ich mochte sie von Anfang an, das schon, aber sie war schwer zu greifen. Denn eigentlich ist sie so gar nicht abenteuerlustig und verspielt wie die anderen drei (wenn auch auf sehr unterschiedliche Art und Weise). Aber sie hat ganz klar ihren eigenen Kopf. Und was für einen! Meine Lektorin hat nach der Lektüre von „Lust“ gemeint, dies sei die bisher heißeste Episode von allen. Womöglich stimmt das auch, denn Kate entdeckt, dass Mut belohnt wird. Auch eine Leserin, die das Buch in einem Gewinnspiel zum Vorablesen gewonnen hatte, sieht das ähnlich. Von ihr stammt der Text im Bild. Die vollständige Rezension könnt ihr hier lesen.

Was genau erwartet euch bei Hot Chocolate – Lust? Der Klappentext verrät soviel: Kate, die gerne als das Mauerblümchen der WG wahrgenommen wird, ist nach den Erlebnissen mit Blue und dem Schotten Ian komplett verwirrt. Was will sie wirklich? Wen will sie wirklich? Und wie passt in das ganze Schema auch noch Lisa hinein? Wertvolle Ratschläge erhält sie ausgerechnet von Avas Mutter Lynn. Um Klarheit zu bekommen, muss sie etwas wagen, doch dass dieses Wagnis sie ausgerechnet in den exklusivsten Swingerclub der Stadt führt … Die siebte Hot Chocolate-Episode ist gewagt, wie keine bisher!“

Lust auf Lust? Ab dem 10.3. gibt’s die Episode exklusiv auf Amazon – Tolino/ePub-Leser klicken bitte hier. Viel Spaß!

#Aktion521 – Pleasure

#aktion521-HC-Details

Unter dem Hashtag #aktion521 starte ich ab sofort spannende Aktionen, bei denen meine Leser entweder richtig sparen oder auch die unterschiedlichsten Dinge gewinnen können. Dabei stehen die drei Zahlen „5-2-1“ immer für eine andere Kombination.

Meine erste Aktion startet anlässlich der Veröffentlichung von Hot Chocolate – Pleasure am 22.1.2016.

5 Tage lang gibt es 2 Episoden zum Preis von 1

Und wie funktioniert es?

  • Kaufe vom 22.-26.1.2016 die Episode Hot Chocolate – Pleasure in einem eBook-Shop deiner Wahl (z.B. Amazon, Thalia) oder bei mir in meinem Webshop. Vorbesteller gelten selbstverständlich auch!!
  • Schicke mir ein Foto von deinem Reader mit „Pleasure“ drauf und/oder den Kaufbeleg. Per eMail an charlotte[at]charlottetaylor.de oder über meine Facebook-Seite.
  • Wähle aus, welche Episode du haben willst:
    – Episode 1.1 Ava & Jack
    – Episode 1.2 Jill & George
    – Episode 1.3 Kate & Blue
    – Episode 1.4 Lisa & Dan
    – Episode 2.1 Love
    – Quickie Fay & Enrico
    – Quickie Merry X-Mas
    – Episode 2.3 Lust (erscheint im März)
  • Ich schicke dir deine Wunschepisode im bevorzugten Format an deine eMail-Adresse

Übrigens ist Pleasure auch ohne Vorkenntisse der Serie problemlos zu verstehen und zu genießen! Für mehr Infos folgt dem Hashtag #aktion521!

Frohe Weihnachten & ein tolles 2016!

HC-MerryXmas

Was für ein Jahr! Ende Januar 2015 ist mit „Ava & Jack“ die allererste Episode von Hot Chocolate erschienen – und heute, nur ein knappes Jahr später, ist kein Ende abzusehen. Ich danke euch von ganzem Herzen für euer Interesse an meiner Serie und verspreche: 2016 geht schokoladig weiter (am 22.1. mit Episode 2.2)!

Ich wünsche euch allen wunderbare Weihnachtstage und einen guten Start für 2016! Um mit Avas Mom zu sprechen: „Tut nichts, was ich nicht auch tun würde!“

Alles Liebe,

Eure Charlotte

Morgen kommt der Weihnachtsmann!

Weihnachtsmann

Okay, das ist eine glatte Lüge! Denn der Weihnachtsmann kommst selbstverständlich: an Weihnachten! Und das ist aus heutiger Perspektive noch vier Wochen hin. Ich sehe natürlich, dass alle meine Kolleginnen ihr Weihnachtsgeschichten schon längst veröffentlich haben, doch mir geht’s da ein bisschen wie mit Lebkuchen im September und „Last Christmas“ ab Mitte November. Wenn dann nämlich Weihnachten wirklich naht, mag man kein Gebäck mehr essen und kein noch so schmissiges Jingle Bells mehr hören. Ist doch auch irgendwie schade, oder?

Daher gibt’s die Geschichte von Chris und Sarah auch wirklich erst an Weihnachten zu lesen! Chris kennt ihr übrigens schon – er ist der Chef der Band „Shut Up And Sing“, die regelmäßig im Hot Chocolate auftritt. Ava sind häufig mit den Jungs und Chris war einst ihr erster Freund. Jetzt sind sie aber schon lange nur gute Freunde und sie wünscht ihm alles Glück der Welt. Auch Sarah ist nicht völlig neu – wobei, ihr kennt sie noch nicht. Sie hat ihren ersten Auftritt in Hot Chocolate – Love (Episode 2.1). Sarah gehört ein Beauty-Salon, den Ava und Jill in dieser Folge besuchen.

Natürlich funktioniert dieser Weihnachts-Quickie vollkommen unabhängig vom Rest der Hot Chocolate-Sage, so dass auch all jene Leser auf ihre Kosten kommen, die die Serie nicht kennen.  Weihnachtlich, romantisch, lustig und sehr, sehr sexy!

Und das Beste: Wer jetzt vorbestellt, bekommt Merry X-Mas am Weihnachtsmorgen auf seinen eReader (Kindle und Tolino) geliefert. Das funktioniert wie durch Zauberhand – oder durch den Weihnachtsmann!

Love is the answer!

Die zweite Staffelstartet mit Liebe!

Liebe ist die Antwort – auf so gut wie alle elementaren Fragen des Lebens. Nicht umsonst heißen etliche Songs so. Und auch in der Auftaktepisode der zweiten Staffel Hot Chocolate dreht sich alles um die Liebe!

Und um Ava, die ja in Staffel 1 eine unvergessliche Nacht mit dem Ingenieur Jack verbracht hatte. Allerdings haben sie sich seitdem nicht wiedergesehen und neben generellen Kommunikationsproblemen kommen auch noch Missverständnisse hinzu. Die überehrgeizige Ava erkennt langsam, dass sie ihrem Leben einen anderen Twist geben sollte. Vielleicht muss sie doch nicht die jüngste Onko-Chirurgin der westlichen Hemisphere werden, sondern stattdessen das Leben genießen. Und die Liebe.

Doch wer hätte das Zeug zum Liebhaber? Wird sie Jack wiedersehen oder wird ein geheimnisvoller Fremder ihr Herz im Sturm erobern. Möglich ist vieles! Am 28.11.2015 wird das Geheimnis endlich gelüftet und die Sage geht in die nächste Runde – zum Einführungspreis von nur 99 Cent (nur bis 12.12.)! Also vorbestellen und gleich nach Veröffentlichung lesen.

Hier geht’s zur Amazon-Version. Die Tolino-Variante ist in wenigen Tagen ebenfalls vorbestellbar!

Leseprobe gefällig? Dann einfach hier klicken und ein paar liebevolle Minuten genießen.

Love is the Answer – „Hot Chocolate – Love“

Traummann gefunden

HotChoc_Q1_s

Im Juli habe ich hier an dieser Stelle nach einem Traummann für Fay gesucht. Ihr wisst schon, die süße Kellnerin aus dem „Hot Chocolate“, die Kate mit ihrer Einladung zur Dildo-Party so schwer in Verlegenheit gebracht hat.

Eigentlich hat Fay es ja schon fast aufgegeben mit den Kerlen, denn außerhalb ihres Arbeitsplatzes ist sie superschüchtern und hat Probleme, nette Männer kennenzulernen. Gut, dass der Zufall mal wieder seine Finger im Spiel hat. Und dieser unberechenbare Geselle bringt Enrico in Fays Leben.

Ihr kennt Enrico noch nicht? Er stammt von Leserin Monja, die einen sizilianischen Eisverkäufer mit Mafia-Hintergrund vorgeschlagen hatte. Keine leichte Aufgabe, aber auch in meinem Fall wollte es der Zufall so.

Wie Enrico und Fay sich begegnen, könnt ihr ab 3. Oktober in „Hot Chococolate-Quickie: Fay & Enrico“ nachlesen. Die Kurzgeschichte ist eine kleine Überbrückung zwischen den Staffeln (im November geht’s regulär weiter) und zudem die ideale „Einstiegsdroge“ für all jene, die meine schokoladige Verführung noch nicht kennen, denn man kann sie vollkommen unabhängig von allen anderen Episoden lesen.

Hier geht’s zur Vorbestellung bei Amazon – parallel wird die Kurzgeschichte aber auch in allen anderen eBook-Shops erscheinen und überall 99 Cent kosten.

Leseraktion: Traummann gesucht!

Traummann

Lust auf eine ganz eigene Hot Chocolate-Episode? Du hast die Chance, eine Geschichte aktiv mitzugestalten. Ich plane für den Spätsommer/Früherbst eine kleine Spin-off-Episode. Fay – du kennst sie beispielsweise aus „Kate & Blue“ – hat auch ein Abenteuer verdient. Mit wem das entscheidest DU! Beschreibe mir deinen Traummann oder schicke mir ein Bild. Du darfst ihm auch gerne einen Namen geben und ein paar Eigenschaften. Am 1. August ziehe ich aus allen Teilnehmern Fays neuen Liebhaber.

Als Gewinner bekommst du deine Episode – die dir offziell gewidmet wird! – selbstverständlich kostenlos und im Wunschformat. Zusätzlich packe ich ein signiertes Taschenbuch von „The Ladies“ und ein dickes Goodie-Paket mit drauf. Ideen sammle ich hier als Kommentar, per Mail (charlotte[at]charlottetaylor.de) oder im Thread auf meiner Facebook-Seite. Ich freue mich und bin supergespannt.