Neue Ära

Der 12. September ist für mich persönlich ein ganz besonders Datum. Vor genau fünfzehn Jahren habe ich meinen Mann kennengelernt – auf einer Hochzeit. Und das war für mich der Start in eine private neue Ära. Umso schöner, dass dass auch die Veröffentlichung meiner neuesten Hot Chocolate-Episode auf diesen Termin fällt, denn auch dabei ändert sich eine ganze Menge. Ich hoffe auf ähnlich schöne Weise, wie bei mir!

Von Abschieden …

Neun Episoden und einen eigentständigen Roman lang haben mich Ava, Jill, Kate und Lisa begleitet – oder ich sie. Das waren zweieinhalb aufregende Jahre, in denen mir die vier jungen Frauen sehr ans Herz gewachsen sind und sich fast wie Freundinnen angefühlt haben. Doch nun sind sie flügge und machen einer neuen Generation Platz. Vier neue Bewohnler leben ab sofort in der Hot Chocolate-WG, und mit dem Start der neuen Staffel wird auch sonst alles anders.

… und Neuanfängen.

Sängerin Holly, Tierarzt Ryan, Yogalehrerin Madison und Anwaltsgehilfin Rachel sind das neue Kleeblatt unter der warmherzigen Fittiche von Hot Chocolate-Boss Freddy Cooper. Doch nicht nur die Bewohner sind neu, auch das Konzept der Serie hat sich geändert, wie man schon am neuen Cover-Design ahnen kann. Die einzelnen Episoden sind länger als bisher, dafür in sich abgeschlossen und tatsächlich unabhängig voneinander zu lesen. Warum? Weil mein Verlag be.ebooks und ich festgestellt haben, dass viele Leser zwar Reihen sehr mögen, aber abgeschlossene Folgen bevorzugen. Ich hoffe sehr, dass wir damit euren Nerv getroffen haben. Das hat natürlich auch den Vorteil, dass keinerlei Vorwissen nötig ist und auch komplette Neueinsteiger genauso viel Freude an den Geschichten haben werden, wie alte Hasen.

Start der neuen Zeitrechnung mit Holly

Das neue Hot Chocolate startet mit der Episode Ein Song für Holly, und wieder Titel schon andeutet, ist da richtig viel Musik drin – aber leider auch der ein oder andere Misston. Denn auch wenn Holly in der Anonymität der Großstadt Los Angeles einen Neustart wagt, ganz lässt sie ihre Vergangenheit aus Nashville doch nicht los…

Und hier kommt der Klappentext:

Holly hat den Schritt gewagt: Sie ist mit Gitarre und viel Optimismus von Nashville nach L.A. gezogen, um ein neues Kapitel aufzuschlagen. Dass sie so herzlich von ihrer Tante Lynn aufgenommen wird, hätte sie nie erwartet. Noch dazu ergattert sie ein Zimmer in der WG über der gemütlichen Bar Hot Chocolate. Nur eins scheint für Holly unerreichbar: Die eigene Karriere als Musikerin. Die Hausband des Hot Chocolate könnte ihr auf die Sprünge helfen. Und dass der Gitarrist Raul die Schmetterlinge in ihrem Magen zum Tanzen bringt, ist ein willkommener Bonus…

Ich hoffe so sehr, dass euch die neue „heiße Schokolade“ mindestens genauso gefällt, wie die alte – vielleicht sogar besser. Sagt mir doch eure Meinung. Toll wäre eine kurze Rezension, aber auch über Kommentare oder Mails freue ich mich sehr.

Hot Chocolate – Ein Song für Holly – 2,99 € in allen eBook-Shops!